Gegenstandsversicherung überflüssig bei Hausratversicherung

Geschrieben von am 23. Dezember 2011

Wer eine ausreichend hohe Hausratversicherung abgeschlossen hat, für den ist in der Regel die Gegenstandsversicherung überflüssig. Denn meist wird damit ein Gegenstand doppelt versichert, die Versicherungsgesellschaften zahlen aber nur einmalig aus.

Eine Hausratversicherung wird dann als sinnvoll eingestuft, wenn ein tatsächlicher Hausrat vorhanden ist. Auch dann, wenn im Haushalt nicht nur Hausrat, sondern auch Sammlerstücke vorhanden sind, kann eine Hausratversicherung vor dem finanziellen Verlust schützen. Gibt es allerdings nur einen bestimmten Gegenstand von Wert, so kann dieser gezielt mit einer Gegenstandsversicherung abgesichert werden. Je nach Höhe der Sammlung, Wert der Gegenstände und Hausrat kann eine Hausratversicherung Vorteile bieten.

Meist ist die Deckung einer Hausratversicherung so hoch angesetzt, dass der sogenannte Verzicht auf die Einrede der Unterversicherung greift. Damit ist der normale Hausrat in jedem Fall gut versichert, Diskussionen mit der Versicherung im Schadenfall werden ausgeschlossen. Gibt es eine solche Hausratversicherung, dann sollte genau geprüft werden, ob eine Gegenstandsversicherung zusätzlich abgeschossen werden sollte.

Kategorie / Thema: Allgemein, Hausratversicherung, Nachrichten
  • Facebook
  • Windows Live Favorites
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Yahoo Bookmarks
  • Mister-Wong
  • Share/Bookmark

Kommentare als RSS

Einen neuen Kommentar schreiben:

 

 

 

* Pflichtfelder