Hausratsversicherung

Das Portal rund um die Hausratversicherung - Tests - Infos und Tarifvergleiche

Glasversicherung

Wer großen Fensterfronten in seinen vier Wänden hat, oder etwa einen Wintergarten. Der sollte eine extra Glasbruchversicherung als Ergänzung zur Hausratversicherung abschließen. Wir bieten einen Onlinevergleich der Glasversicherungen auf dieser Seite an.

Glas ist nicht gleich Glas, zumindest bei Hausrat- und Glasversicherung

In jedem Haushalt ist Glas vorhanden: die Fenster sind aus Glas, Türen können mit Glas sein, Vitrinen bestehen aus Glas und vieles mehr. Der Umgang mit dem zerbrechlichen Material erfordert einiges an Sorgfalt, aber gerade im Alltag kann es schnell zu Schäden kommen. Dagegen kann man sich versichern, ob es aber sinnvoll ist, eine spezielle Glasversicherung abzuschließen, sollte eingehend geprüft werden.

Ist der Schutz von Glasflächen in der Hausratversicherung enthalten?

Die Hausratversicherung beinhaltet in den meisten Fällen bereits eine Variante der Glasversicherung, wobei diese als eine Art Basisversicherung anzusehen ist. Für die üblichen Glasflächen wie etwa eine Scheibe in einer Tür oder an einem Schrank ist sie ausreichend. Hat man größere Glasflächen, ist der Abschluss einer speziellen Glasversicherung - auch Glasbruchversicherung genannt - empfehlenswert. Diese Glasbruchversicherung können Sie über den Link weiter unten direkt online berechnen.

Typisch für eine separate Glasversicherung sind etwa:

  • ein Wintergarten,

  • sehr große Fensterfronten

  • mehrerer Glasvitrinen etwa zur Aufbewahrung von Urkunden und Pokalen sowie

  • ein oder mehrere Aquarien im Haushalt.

Schadenregulierung durch Hausratversicherung erfolgt nur bedingt

Schäden an Glas resultieren selten aus einem Diebstahl oder einem Brand. Meist ist Gewalteinwirkung die Ursache. Diese kann unbewusst erfolgen, zum Beispiel durch einen Sturz oder durch ein Anstoßen mit dem Besen beim Saubermachen. Dann kommt es schnell zu Rissen oder gar zu einem Brechen des Glases. In diesen Fällen leistet die Hausratversicherung nicht.

Wird allerdings ein Fenster durch einen Einbrecher eingeschlagen, greift die Hausratversicherung wieder. Mehr Sicherheit bei Glasschäden verspricht die Glasbruchversicherung. Sie bietet umfangreichere Leistungen, die allerdings nicht für jeden sinnvoll sind. Die Tarifwahl der Hausratversicherung hat einen wesentlichen Einfluss auf den eventuellen Abschluss einer Glasbruchversicherung. Bevor man den Abschluss einer solchen in Erwägung zieht, sollte man sich vorher ausgiebig mit den Versicherungsbedingungen seiner Hausratversicherung auseinandersetzen. Ein doppelt versichertes Risiko ist nämlich häufig mit einer finanziellen Mehrbelastung verbunden und dazu auch noch unnütz.

Hier können Sie die Glasbruchversicherung in unserem Onlinerechner vergleichen. Wir berechnen dabei derzeit 15 Gesellschaften für Glasbruchversicherungen.

>> Glasbruchversicherung Rechner <<

Der Schadenfall bestimmt, welche Versicherung leistet

Im Schadenfall muss vorab geprüft werden, welche Versicherung leistet. Wie oben bereits erwähnt, ist ein Einbruch durch das Fenster über die Hausratversicherung abgesichert. Die Einschaltung der Polizei ist dann ebenso essentiell wie die Schadensmeldung an die Versicherung. Hat man Hausrat- und Glasbruchversicherung bei ein und derselben Versicherungsgesellschaft, reicht meist ein Anruf bei dieser aus, um die zuständige Versicherung und einen Ansprechpartner in Erfahrung zu bringen. Wie bei jedem Versicherungsschaden ist es wichtig, innerhalb kurzer Zeit den Versicherer über den Schadenfall zu informieren. Die Fristen sind hier sehr eng gesetzt, weshalb man am besten gleich am Schadentag seine Versicherung kontaktiert. Die telefonische Schadenmeldung ist erst einmal zur Fristwahrung ausreichend. Später ist aber eine schriftliche Meldung nachzuholen, um keine Nachteile zu haben.